Abteilungen

Benutzeranmeldung

Die Abteilung Elektrotechnik ist Mitglied im Ökolog Netzwerk

Was ist ÖKOLOG?

ÖKOLOG ist das Basis-Programm des Unterrichtsministeriums zur Umweltbildung als Beitrag zur Bildung für Nachhaltigkeit und Schulentwicklung an österreichischen Schulen. Oberstes Ziel ist es, Umweltbildung im Schulprogramm zu verankern und Schritt für Schritt anhand von konkreten Themen wie Wasser, Abfall, Energie, Schulgelände, Gesundheit, Schulklima, Partizipation usw. sichtbar zu machen.

ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Sie verbinden Engagement für die Umwelt mit sozialen und ökonomischen Fragestellungen und versuchen das tägliche Leben in der Schule im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu gestalten: 

  • Partizipation ist für sie selbstverständlich - von der Planung bis zur Umsetzung arbeiten alle Gruppen der Schulgemeinschaft mit. Durch aktive Teilnahme an Entscheidungsprozessen lernen die SchülerInnen verantwortungsbewusstes Handeln und Eigeninitiative.
  • Sie sind in der Gesundheitsförderung aktiv, bemühen sich um ein soziales Schulklima und betreiben Bewusstseinsbildung für nachhaltige Entwicklung.
  • Sie sparen Ressourcen, reduzieren Umweltbelastungen oder gestalten Räume und Gelände ökologisch und ethisch vertretbar.
  • Sie arbeiten mit ihrem Schulumfeld zusammen z.B. mit der Gemeinde.
  • ÖKOLOG-Schulen haben das Ziel, Themen der Umweltbildung innerhalb von drei Jahren in ihrem Schulprogramm zu verankern. Sie evaluieren ihre Aktivitäten und arbeiten kontinuierlich an Qualitätssicherung und -verbesserungen.
  • Sie lehren nach dem Motto: „Nicht für das Leben, sondern durch das Leben lernen wir!“

ÖKOLOG und QIBB

Die QM-Instrumente, die im Rahmen von QIBB zur Verfügung stehen, können und sollen für die Planung, Umsetzung, Dokumentation, Evaluation und Auswertung der ÖKOLOG-Maßnahmen eingesetzt werden.

Die Zusammenhänge zwischen den Qualitätsfeldern der Q-Matrix: Lehren und Lernen, Qualität sowie Wirtschaft und Gesellschaft mit den ÖKOLOG-Themenfeldern sind evident. 

Ökolog Schulen beteiligen sich an der Initiative “Gesunde Schule”. 

In besonders engem Zusammenhang mit ÖKOLOG stehen etwa die im Qualitätsbereich 7 "Materielle Umwelt und Sicherheit" beschriebenen Handlungsfelder und Standards. Sie können die Planungsarbeiten unterstützen.   

Interessante Projektbereiche:

Es gibt 8 Themenfelder, in denen ÖKOLOG-Schulen sich weiterentwickeln:

  • Ressourcen sparen
  • Raum in und um die Schule
  • Emissionen vermeiden
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Schulentwicklung und Schulqualität
  • Nachhaltiger Konsum und Lebensstil
  • Gesundheitsförderung